elefant_animiert

Der Deutsche Kinderschutzbund e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich parteipolitisch ungebunden und überkonfessionell für Kinder und deren Familien engagiert. Die Handlungsleitlinie für sämtliche Aktivitäten bildet die UN-Konvention über die Rechte des Kindes (Unicef , Wikipedia, boes.org). Demnach hat jedes Kind das Recht auf Entwicklung, Versorgung, Schutz und Mitwirkung.

Für die Durchsetzung dieser Kinderrechte setzen sich derzeit etwa 50.000 Menschen im Deutschen Kinderschutzbund ein, der aus dem Bundesverband, 16 Landesverbänden und 420 Ortsverbänden besteht.

Der Ortsverband Herdecke verwirklicht seit seiner Gründung im Jahre  1977 praktische Kinderschutzarbeit durch zahlreiche eigene Aktivitäten und durch Kooperationsprojekte. Die Kontinuität der Arbeit  und die schrittweise Weiterentwicklung und Erweiterung der Tätigkeitsfelder wird von den Mitgliedern,  den ehrenamtlichen Mitarbeitern, der Stadt Herdecke und zahlreichen Spendern getragen. Der Ortsverband des DKSB ist als feste Größe in Herdecke etabliert, ergänzt staatliche Leistungen und versucht, im Rahmen seiner Möglichkeiten möglichst effektiv, unbürokratisch und schnell zu helfen. Die Finanzierung der vielfältigen Angebote beruht auf Mitgliedsbeiträgen, Spenden, Bußgeldern und öffentliche Zuschüssen.

Von den insgesamt über 150 Mitgliedern (Stand: 2010), sind derzeit ca. 50 ehrenamtliche Mitarbeiter und einige Honorarkräfte in bewährtem „Teamwork“ aktiv. Die Vorstandsaufgaben werden ehrenamtlich von zwei  Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und fünf Beisitzern wahrgenommen.

Links:

 

Kommentare sind geschlossen